Excite

Die EM-Stadt Wien ist ein kulturelles Zentrum Europas

Die EM-Stadt Wien ist mit knapp 1,7 Millionen Einwohnern die bevölkerungreichste Stadt Österreichs. Als Bundeshauptstadt und zugleich eines der neun Bundesländer hat sie sich zu einem der zentralen politischen und kulturellen Orten Europas entwickelt. Da ist es nur selbstverständlich, dass Wien auch eine tragende Rolle bei der kommenden Fußball-EM spielen wird. Das Ernst-Happel-Stadion fasst 50.000 Zuschauer und war bereits dreimal Austragunsort des Champions-League-Finales. Hier wird auch am 29. Juni das Finale der EM stattfinden.

Aber gerade Wien bietet so viel mehr als drei Wochen Fußballwahn. Geschichtlich und kulturell hat die Nordost-Metropole so viel zu bieten wie nur wenige andere Städte in Österreich. Als kaiserliche Reichshaupt- und Residenzstadt der Habsburger war die EM-Stadt Wien jahrhundertelang vom Adel geprägt. Königliche Bauten und eine wunderschöne Altstadt, aber auch Wiesen und Wälder mitten im Zentrum, all das zeigt Wien in voller Pracht. Hier treffen sich Prunk und Bodenständigkeit in gelungener Harmonie.

Ein Muss für jeden Wien-Besucher ist sicher das Riesenrad auf der riesigen Vegnügungs- und Erholungsinsel Prater. Als Wahrzeichen der Stadt ist es weltberühmt und immer in Bewegung. Auch der Stephansdom ist ein beliebtes und beeindruckendes Bauwerk, das die Prunkbauten rund um den Ring fast blass aussehen lässt. Zudem ist Wien als Genießer-Mekka bekannt. Eine irrwitzige Kaffehasukultur oder etwa der Naschmarkt laden zum Probieren besonderer Waren aus aller Welt ein.

Die Hauptstadt schafft einen außergewöhnlichen Spagat zwischen Prunk und Bescheidenheit. Kneipentourismus trifft im kosmpolitischen Wien unbemerkt auf Designer-Hochkultur. Oft spricht man von ihr auch als die "Stadt mit vielen Gesichtern". Viel junge Kunst ist hier angesiedelt, eben so aber Klassik, z.B. im MuseumsQuartier auf 60.000 Quadratmetern. Der Künstler "Hundertwasser" entwarft hier farben- und formfrohe Gebäude, andererseits jagte James Bond auch schon Verbrecher in "Der Hauch des Todes" durch Wien.

Das Wiener Burgtheater, der Wiener Opernball, die Wiener Philharmoniker, Kulturfans aus aller kommen hier voll auf ihre Kosten. Hunderte Persönlichkeiten brachte Wien hervor. Sportler, Stars, Politiker und Künstler, unzählige Weltkarrieren starteten hier. Wolfgang Amadeus Mozart ist nur einer von vielen großen Namen, er machte Wien zu seiner Wahlheimat und starb dort auch. Heute ist er in der EM-Stadt Wien allgegenwärtig. Die Stadt scheint etwas inspirierendes zu haben, so dass sie sich kommenden Monat wahrlich zum Fußball-Fest eignet. Da kann man ja nur hoffen, dass Poldi, Schweini und Co. sich nicht von zu viel Sehenswürdigkeiten, Donau-Schönheit und Wiener Melange ablenken lassen.

Bilder zur EM-Stadt Wien

Quelle: wien.gv.at
Bild: Francesca Fiorini (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017