Excite

Der VIP-Club im Skigebiet Ischgl

Auch Skifahrer können einen echten VIP-Urlaub erleben. Dass der Pistenspaß an den richtigen Orten noch nie eine kostengünstige Angelegenheit war, ist nichts neues. Der "Mountain VIP Club" im Tiroler Skigebiet Ischgl allerdings bietet das volle Programm, das den Normalo von den Reichen und Schönen unterscheidet: Saisonkarte, Parkplätze, Rerservierungen in der VIP-Lounge, die neuesten Skier und Snowboards und und und...wer ganz viel Glück hat, teilt sich die VIP-Couch sogar mit einem Pussycat Doll.

Vor zwei Jahren hat die Silvrettaseilbahn AG den VIP-Club in Ischgl ins Leben gerufen. Die Mitgliederzahl ist auf exklusive 300 beschränkt, sonst kann ja jeder kommen. Der eigene Zugang zur Silvrettabahn, die persönlichen Skiguides und andere Hilfen im Schnee sind aber sicher nur die eine Seite der VIP-Vorzüge. Besonders den Aprés-Ski kann man als Very Important Person nämlich genießen. Spezielle Rodelabende unter Gleichgesinnten, Testfahrten im Porsche, Lounge-Feeling auf allen wichtigen Events in Ischgl, ob beim Elton-John-Konzert oder einfach nur auf der "Mountain VIP Club"-Alpenhütte in 2300 Metern Höhe.

Eine einmalige Anmeldegebühr von 1900 Euro und danach jährliche 990 Euro machen einen zum Ski-VIP. Dazu gibts dann auch exklusive Geschenke, eine Suunto-Uhr, eine Chiemsee-Jacke und einen VIP-Anhänger mit Namensgravur. Auch Pussycat Doll Nicole Scherzinger wird so einen haben. Die schöne Sängerin ist nämlich längst Mitglied im "Mountain VIP Club". Promis gibt es in Ischgl zumindest aus der Ferne immer zu beobachten, aber das wäre doch was, sich im VIP-Skiclub neben Nicole Scherzinger vorm Kaminfeuer zu lümmeln.

Quelle: max.de, ischgl.com
Bild: Silvretta.at

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017