Excite

Den Sommerurlaub jetzt buchen und entscheiden: Frühbucher- oder Lastminutereise

Im November und Dezember, wenn der Winter Deutschland fest im Griff hat, fangen viele Familien und Paare bereits an, ihren Sommerurlaub zu planen. Mit dem Gedanken, in einigen Monaten vielleicht in der Karibik unter Palmen oder in Südeuropa am Mittelmeer zu liegen, lassen sich Schnee und die Minusgrade besser ertragen. Doch es stellt sich immer wieder die Frage, wie früh man buchen sollte: Zum einen locken Frühbucherangebote, zum anderen wirbt die Last-Minute-Branche mit Rabatten bis zu 70 Prozent.

Für Hotelanbieter und Reiseunternehmen steht die Planungssicherheit an erster Stelle, somit versuchen sie die Urlauber mit attraktiven Frühbucherangeboten zu einer frühen Reiseentscheidung zu bringen. Die hierbei möglichen Rabatte bewegen sich zwischen 20 und 30 Prozent. In manchen Fällen gewähren die Reiseanbieter noch sogenannte Kinder-Boni, die den Reisepreis noch weiter sinken lassen. Bei dieser Variante des Reisens kann man sich frei für einen Reiseort entscheiden und sich dann die kommenden Monate auf die Zeit freuen.

Ganz anders beim Last-Minute-Urlaub: Hier weiß der Urlauber erst kurz vorher, wohin er reisen wird. Es gehört wahrscheinlich etwas Mut dazu, einfach zum Flughafen zu fahren und sich überraschen zu lassen, jedoch kann diese Art von Nervenkitzel eine Ersparnis von 70 Prozent mit sich bringen. Wenn man zeitlich und örtlich recht flexibel ist, sollte man auf diese Art der Reiseplanung setzen. Reiseanbieter versuchen alles, um einen Leerstand zu vermeiden, also kann man sicher sein, dass während der Sommersaison immer wieder sehr günstige Angebote auftauchen werden.

Quelle: news.de
Bild: Thomas Kohler (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017