Excite

Das Museum der gebrochenen Herzen

In Kroatien gibt es das weltweit erste Museum der gebrochenen Herzen mit ganz besonderen persönlichen Stücken, die einmal das Zeichen einer Liebe waren. Doch wer glaubt, hier nur Teddybären zu finden, der irrt. In Zagreb gibt es jegliche Stücke, die mit dem Leben, Zerbrechen oder der Trauer einer Beziehung zu tun haben. So findet sich neben einem Hochzeitskleid auch eine Axt in den Ausstellungsräumen. Wie in anderen Museen auch, gibt es Erklärungen für die einzelnen Exponate der Liebe und somit auch ganz individuelle Geschichten der Besitzer.

Im Jahr 2002 ging die Beziehung einer jungen Frau aus Kroatien zu Ende, der kleine Stoffteddybär ist noch heute ihr Zeichen für die Lüge der Vergangenheit. `Ich liebe Dich` ziert das Herz in den Händen des Teddy doch die Besucher des Museums sehen auch, dass dies eine Lüge war, denn die Liebende hat es aufgeschrieben. Die Initiatoren der Ausstellung heißen Olinka Vištica und Dražen Grubiši, sie haben auf der ganzen Welt die Anregungen zu ihrem Projekt bekommen. Heute leben sie im Kulmer-Palast, einem barocken Gebäude in Zagrebs Altstadt.

Als sich ihre eigene Beziehung auflöste, kamen die beiden Kroaten auf die Idee zum Liebes-Museum. Objekte aus der schönen Zeit können hier von Verlassenen ausgestellt werden und bekommen so einen neuen Zweck. Auch in Berlin wurde die Ausstellung gezeigt, hier kam zum Sortiment auch eine Axt hinzu, mit der ein Verzweifelter die Möbel seiner Ex demolierte. So tragisch oder komisch die Geschichten auch sind: Im Museum der gebrochenen Herzen gibt es einen neuen Sinn für das Ende der Beziehungen: Diese Ausstellung!

Quelle: spiegel.de
Bild: suez92 (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017