Excite

Coney Island mit neuem Gesicht

Das traditionelle Vergnügungsviertel am Rande des New Yorker Stadtteil Brooklyn wird wiederbelebt und Millionen an Subvention sollen dabei helfen. Coney Island existiert bereits seit dem 19. Jahrhundert, mit seinem Strandbad direkt am Atlantik und den vielen Fahrgeschäften diente es seit je her als Vergnügungspark.

Unter den Bürgern gibt es die Legende, dass hier der legendäre Hot Dog erfunden wurde. Doch über die Jahre wurden viele der Fahrgeschäfte geschlossen, zuletzt der große Luna- Park und das Eiland geriet mehr und mehr in Vergessenheit. Nun sollen nach der jahrelangen Vernachlässigung, das Areal wieder aufgepeppt werden. Passend zur Sommersaison sollen zahlreiche Besucher wieder nach Coney Island gelockt werden, um hier vom stressigen Alltag in der Metropole zu entspannen. Gerade für Familien mit Kindern soll die Gegend attraktiver gestaltet werden. Hier können sie den Vergnügungspark besuchen, der sich auf über 11 Hektar erstrecken soll. Daneben verspricht das Strandbad eine Abkühlung an heissen Sommertagen und die zahlreichen Grünflächen laden zum Picknicken ein.

In diesem Jahr werden bis zu 19 Attraktionen eröffnen, bis zum Sommer 2011 dann noch vier weitere Fahrgeschäfte. Dazu gehören zwei Achterbahnen und eine Go- Kart- Bahn. Die Stadt New York hatte letztes Jahr ein Grundstück auf Coney Island im Wert von umgerechnet 70 Millionen Euro gekauft. Entgegen der Warnung der örtlichen Bürgerinitiative. Diese hatte zuvor angemerkt, dass der Umbau den alten Charme des Viertels rauben könnte. Der New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg stellte Millionen an Investitionsgeldern bereit, um die Tradition auf Coney Island zu bewahren. Nach diesen Reisenews zufolge ist der Big Apple um einige Attraktionen reicher.

Quelle: spiegel.de
Bild: Fotodichter (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017