Excite

Jumbojet 'Intercontinental': Boing startet Aufholjagd

In der Flugzeugbranche heißt es: Höher, schneller, weiter – und vor allem größer! Den Erfolg des A380 von Airbus konnte Boing nicht auf sich sitzen lassen und bringt nun einen noch größeren Jumbojet auf den Markt: Den 'Intercontinental' mit Platz für 457 Passagiere!

Gefeiert wurde dies auf dem Werkgelände nahe Seattle, wo sich das Flottenmanagement besonders über die zahlreichen Vorbestellungen von Lufthansa freute. Kunden der größten deutschen Fluggesellschaft werden ab dem Jahr 2012 in diesem neuen Gigant der Lüfte reisen können. Eigentlich sollte dieser aber schon längst in der Luft sein; technische Schwierigkeiten hatten zu massiven Verzögerungen in der Auslieferung geführt.

Doch die Wartezeit hat sich gelohnt, denn die Vorteile des fliegenden Riesen liegen klar auf der Hand: Dank neuer Triebwerke und neuer Flügelpassform ist der neue Jumbojet von Boing wesentlich leiser und spritsparender als seine Vorgänger und vor allem als seine Konkurrenten bei Airbus. Doch trotz der großen Nachfrage bei Lufthansa bleiben die Vorbestellungen hinter den Erwartungen zurück. Bisher wurden nur 33 Passagier- und 74 Frachtflugzeuge bestellt. Neben der Lufthansa ist es vor allem Korean Airline, die Interesse an dem neuen Modell hat.

Das könnte vor allem an dem stattlichen Preis von 317,5 Millionen US-Dollar liegen oder an der Tatsache, dass der Jumbojet 'Intercontinental' im Gegensatz zu seinem Konkurrenten bei Airbus nicht durchgängig zweistöckig ist. Der Komfort ist laut Konzernspitze aber besser als bei Airbus, eine 'Oase der Entspannung' sei hier geschaffen worden. In einem Jahr werden dies die Passagiere überprüfen können.

Quelle: spiegel.de
Bild: Paul Davidson (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020