Excite

Billighotels von easyJet

In Berlin wird bald ein Hotel der Firma eröffnet, die auch die Billigfluglinie easyJet besitzt. Das Hotel wird natürlich dann easyHotel heißen, schließlich gehört es zur easyGroup des zypriotischen Geschäftsmanns Stelios Haji-Ioannou. Dessen Geschäftsphilosophie lautet bekanntlich, dass er seinen Kunden ein möglichst billiges Angebot machen möchte. Dafür müssen die Käufer allerdings auch auf vieles verzichten. Ein Luxushotel wird das Berliner easyHotel nicht werden.

Ende Juli wurde Richtfest am Bau in der Mitte Berlins gefeiert. Das Hotel liegt zwischen Hackeschem Markt und Rosenthaler Straße und soll 2010 eröffnet werden. 125 Zimmer werden dann mit jeweils zwei Betten den Berlin-Besuchern zu Verfügung stehen, und zwar zum allerkleinsten Preis. Bereits ab 20,10 Euro soll man für eine Nacht dort Unterschlupf finden können.

Die Zimmer sind erwartungsgemäß klein, sehr klein sogar. Fenster darf man ebenso wenig erwarten wie Fernseher oder Internetanschluss. Den Hotelbesucher erwartet ein kompakter Raum mit kleinem WC und Regendusche. Frühstück ist natürlich in dem Preis nicht enthalten, es wird noch nicht einmal einen Frühstücksraum im Hotel geben. Damit bucht man wirklich nur das allernötigste, eben einen trockenen Schlafplatz mit der Möglichkeit sich zu waschen, mehr nicht.

Die easyGroup hofft damit auf den Trend aufspringen zu können, der immer mehr Hotelbetten im unteren Preissegment, sogenannten Budget-Hotels, nachfragt. In Berlin ist schon ein erheblicher Teil der Betten im Hotelbereich in diesem Segment zu finden, Tendenz steigend. Gerade junge Menschen, die Berlin einen Besuch abstatten, möchten möglichst wenig Geld für die Unterkunft ausgeben und das Geld lieber an anderer Stelle investieren. Und frühstücken kann man ja auch ganz hervorragend in einem der unzähligen Cafes um die Ecke.

Quelle: welt.de
Bild: Rain Rannu (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017