Excite

Billig-Airlines: 2007 über ein Viertel Passagiere

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) teilte mit, dass letztes Jahr gut 26% aller Passagiere mit einem Billigflieger von deutschen Flughäfen abflogen. Im Vergleich dazu lag der Marktanteil der Billig-Airlines im Jahr 2000 bei nur 3%.

In den 27 deutschen Flughäfen, von wo aus Billigflieger starten, zählte man fast 23 Millionen Passagiere (16% mehr als im Vorjahr).

Deutschland bot den Reisenden für 2007 insgesamt 568 Verbindungen, während Großbritannien mit 824 Strecken die Spitze übernimmt. Vom Londoner-Stansted Flughafen hoben im Sommer 2007 ca. 1.700 Billigflieger pro Woche ab, Köln Bonn zählte nur 662 Abflüge und nimmt europaweit den siebten Platz ein.

Das umfangreichste Flugprogramm in Deutschland wird von der Fluggesellschaft Air Berlin angeboten: Hier starteten im Juli 2007 rund 2.000 Flüge pro Woche. Germanwings startete 920 mal in der Woche. Spitzenreiter in Europa, mit 6.300 Flügen und 49 Millionen Passagieren, war im Sommer 2007 die irische Fluggesellschaft Ryanair. Quelle: GMX.DE
Bild: Christopher Schmid (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017