Excite

Billig Flug nach Südafrika - Land am Kap erwartet Sie zur Safari im Nationalpark

Südafrika ist spätestens seit der Fußball-Weltmeisterschaft auch als ein faszinierendes Urlaubsland bekannt. Die Anreise per Flugzeug gestaltet sich unkompliziert. Auf verschiedenen Routen kann nach Südafrika geflogen werden. Man kann als Passagier erster Klasse reisen oder sich für den Billig - Flug nach Südafrika entscheiden.

Wer sich für den Urlaubsflug entscheidet, sieht sich am besten vorher die Routen an und vergleicht die Flugdauer und Flugpreise. Von deutschen Flughäfen bestehen für die Städte Kapstadt und Johannesburg mit ihren großen internationalen Airports Direktverbindungen mit Anschlussflügen nach Durban, Bloemfontein und Port Elizabeth. Beispielsweise fliegt die Lufthansa ab Frankfurt und München, von London aus startet British Airways, Iberia von Madrid oder KLM ab Amsterdam.

Der Nonstop-Flug nach Südafrika ist die bequemste Art zu reisen. Die Airline South African Airways fliegt täglich Nonstop von Frankfurt und München nach Johannesburg. Die Flugdauer beträgt etwa 11 Flugstunden. Die Preise für einen Billig-Flug nach Südafrika und zurück liegen knapp unter 700 Euro.

Die Fluggesellschaft Ethidad Airways führt bei ihren Flügen nach Südafrika einen Zwischenstopp in Abu Dhabi durch, wodurch sich die Reisedauer auf knapp 17 Stunden verlängert. Die Flugpreise der für guten Service bekannten Fluggesellschaft schwanken je nach Reisesaison von etwa 700 bis 900 Euro.

Über Doha fliegt die Qatar Airline in etwa 16 Stunden nach Johannesburg. Tickets gibt ab 770 Euro. Die Flugpreise stehen nicht in einem direkten Zusammenhang von Flugdauer und Ticketpreis. Billig-Flüge nach Südafrika führen in erster Linie von deutschen Großstädten wie München und Frankfurt nach Kapstadt und Johannesburg.

Hier einige Reisetipps für einen Flug nach Südafrika, die preiswertes und angenehmes Reisen sichern können:Rechtzeitig müssen Flüge insbesondere für die von Oktober bis März andauernde Hauptsaison gebucht werden. Die wenigen Restplätze werden meist sehr teuer angeboten und kosten schnell das doppelte. Für Flüge ins südliche Afrika wählt man möglichst Nachtflüge. Tagflüge sind nicht nur anstrengender, bei einer Flugverspätung in Johannesburg kann es passieren, dass ein Weiterflug erst am nächsten Tag möglich ist. Bei Nachtflügen landet der Flieger gegen 9.00 Uhr am Flughafen von Johannesburg.

Für One-Way Flüge ins südliche Afrika müssen Reisende bei den großen Airlines oftmals drei-vier Mal so viel bezahlen wie für einen kompletten Hin-und Rückflug. Daher lohnt sich auch bei Charterflügen immer der gleichzeitige Kauf von Hin- und Rückflugticket, selbst wenn eine eventuelle Umbuchung eine extra Gebühr kostet.

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020