Excite

FOTOS: Die 12 schönsten U-Bahnstationen der Welt

In manchen Städten dieser Welt sind die U-Bahnstationen so schön wie Kunstgalerien - nur das der Ticketpreis viel günstiger ist. Wir zeigen Ihnen die 12 schönsten, farbigsten und kreativsten U-Bahnhöfe weltweit - hier wird selbst der Feierabendverkehr zu einem Vergnügen.

Beginnen wir mit Stockholm

Stockholm

Die Stockholmer U-Bahn ist eines der besten Beispiele für eine gelungene künstlerische Gestaltung in U-Bahnhöfen. Mehr als 90 der 110 Stationen in der schwedischen Hauptstadt zeigen die Werke von 150 Künstlern.

Stockholm

Stockholm

Shanghai

Neonlichter, schrille Töne und frenetische Menschenströme - fast könnte man meinen, es handele sich um einen angesagten Nachtclub, tatsächlich sieht so aber die U-Bahn in Shanghai aus.

Shanghai

Der Bund Sightseeing Tunnel verläuft 650 Meter unter dem Huangpu District.

Shanghai

Tausende von LED-Leuchten schmücken den Tunnel und verwandeln die U-Bahnfahrt in eine traumhafte Reise.

Shanghai

Tausende von LED-Leuchten schmücken den Tunnel und verwandeln die U-Bahnfahrt in eine traumhafte Reise.

Barcelona

Stanley Kubrick hätte sich mit Sicherheit in die U-Bahnstation Drassanes verliebt (wäre er jemals hier ausgestiegen).

Barcelona

Bei der jüngsten Restaurierung im Jahr 2001 (durchgeführt von den Architekten Jordi Fernández und Eduardo Gutiérrez) hat sich die Station in ein Szenario des Films "Space Odyssey" verwandelt.

Barcelona

Minimalistisch und futuristisch: Die 1500 Quadratmeter der U-Bahnstation sind "kontinuierlich und anpassungsfähig an verschiedene Elemente."

Neapel

Toledo: Eine U-Bahnstation im spanischen Viertel von Neapel.

Neapel

Das Projekt wurde dem spanischen Architekten Óscar Tusquets anvertraut; der katalanische Künstler ist der Schöpfer der schönen Kuppel am Eingang und dem beleuchteten Krater durch alle Stockwerke.

Neapel

Madrid

Im Rahmen des Projekts "Linie Null, urbane Kunst in der Metro Madrid" im vergangenen Februar, wurde die Moncloa-Station in eine riesige weiße Oberfläche umgewandelt, bereit um von der "Gang of Rotu" dekoriert zu werden.

Madrid

Diese Gruppe von Künstlern steht für Kreativität und Geschicklichkeit, sie arbeiten mit typischen Street-Art-Elementen.

Madrid

Nun durften sie, die bisher im Untergrund gearbeitet haben, ihre Stadt ganz offiziell verschönern.

Paris

Paris ist eine der künsterischsten Städte der Welt - klar, dass auch die U-Bahnhöfe kreativ und farbig sind.

Paris

U-Bahnstation Musée des Arts et Métiers - sie liegt direkt unter dem Museum für Kunst und Handwerk.

Paris

Im Jahr 1994, bei der Zweihundertjahrfeier des Museums, wurde die Station von Comiczeichner François Schuiten verschönert.

Paris

Dubai

Dass in Dubai der Luxus regiert, ist kein Geheimnis. Das persische Emirat verliert keine Gelegenheit, seinen Reichtum zu zeigen und auch die U-Bahnstationen bilden da keine Ausnahme.

Dubai

Um BurJuman (früher Khalid Bin Al Waleed) ist eine der faszinierendsten U-Bahnstationen.

Dubai

Taiwan

Die U-Bahnstation in der taiwanesischen Stadt Kaohsiung...

Taiwan

...mit einer majestätischen Lichtkuppel.

Taiwan

Der italienische Architekt Nascissus Quagliata hat diese Kuppel entworfen. Sie misst 30 Quadratmeter im Durchmesser und hat eine Gesamtfläche von 2190 Quadratmetern. Gebaut wurde sie mit dem weltweit größten Glas.

Moskau

Die aktuellen Ereignisse im russisch-ukrainischen Konflikt trüben das Bild - aber werfen wir einen Blick in die Vergangenheit dieses U-Bahnhofes.

Moskau

Die russische U-Bahnstation Kiyevskaya wurde gestaltet, als beide Länder noch vereint waren.

Moskau

Das Projekt wurde durch einen Wettbewerb der Ukraine gefördert und zeigt das Porträt von Lenin.

Lissabon

Olaias ist ein Architekturprojekt der portugiesischen Tomás Taveira. Von der amerikanischen CNN wurde die U-Bahnstation zu einer der 10 schönsten Stationen der Welt ernannt.

Lissabon

Im Jahr 1998 wurde der U-Bahnhof auf der Expo eröffnet.

Budapest

In der Budapester Innenstadt, unter dem Szent Gellert Platz, befindet sich die U-Bahn Station gleichen Namens. Sie wurde im März 2014 für die Öffentlichkeit geöffnet.

Budapest

Die Welle der Farbe, welche die Innenflächen überschwemmt, ist das Werk des Künstlers Tamás Komoróczky.

Budapest

Tausende von winzigen Fliesen bedecken die Wände und die Decke der Station vollständig.

Santiago

Geschichte und Kunst sind zwei Disziplinen, die sich perfekt ergänzen - dieser Gedanke scheint auch dem Künstler Mario Toral nicht entgangen sein, als er seine "Memoria visual de una nación" an die Wände der U-Bahnstation an der Universität brachte.

Santiago

Vergangenheit und Gegenwart - die Arbeit ist in sechs Tafeln und in zwei Stufen unterteilt.

Santiago

Die Gestaltung wurde finanziert durch die Initiative MetroArte, mit dem Ziel, die U-Bahnstationen der Stadt zu einer offenen und für alle Menschen zugängliche Ausstellung zu machen.

Santiago

Die Eröffnung der U-Bahnstation von Paco de Lucía ist für dieses Frühjahr geplant.

Santiago

Die Station im Stadtteil Fuencarral-El Pardo ist dem 2014 verstorbenen Gitarrsten und Komponisten Francisco Sánchez Gómez gewidmet.

Santiago

Das riesige Wandbild erstreckt sich auf über 300 Quadratmetern und stammt von den Graffiti-Künstlern Rosh333 und Okuda.

Fotos: Habitissimo

Santiago

Das riesige Wandbild erstreckt sich auf über 300 Quadratmetern und stammt von den Graffiti-Künstlern Rosh333 und Okuda.

Fotos: Habitissimo

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020