Excite

Bahn-Chaos am Bahnhof Mainz: Das sind die Rechte der Reisenden

Zugausfälle und Zugverspätungen nerven im Moment Pendler und Bahnreisende am Mainzer Hauptbahnhof. Die Bahnfahrgäste wollen Entschädigung - aber was steht den Reisenden rechtlich zu?

Das Stellwerk am Mainzer Hauptbahnhof wird auch in den kommenden Wochen personell nur stark eingeschränkt besetzt sein. Grund sind zahlreiche Krankmeldungen und die noch andauernde Urlaubszeit. Das Betriebsprogramm der Bahn wird entsprechen weiter angepasst, sprich eingschränkt.

Nach Angaben der Deutschen Bahn gelten für die aktuellen Probleme in Mainz besondere Kulanzregeln:

- Sollten Reisende von einer Fahrt von beziehungsweise nach Mainz zurücktreten, weil der Zug dort nicht hält, werden Fahrkarten oder Reservierungen in vollem Umfang erstattet.

- Zuggebundene Fahrkarten für Züge von oder nach Mainz, die aber nicht in Mainz halten, können in Reisezentren der Bahn oder bei Mitarbeitern der DB Information für andere Reiseverbindungen umgeschrieben werden.

Grundsätzlich gilt:
- Bahnreisende haben ab einer Verspätung von einer Stunde einen Anspruch auf Entschädigung und erhalten ein Viertel des Ticketpreises zurück. Nach zwei Stunden bekommen sie die Hälfte des gezahlten Fahrpreises.

- Bahnkunden dürfen bei voller Rückerstattung ihrer Kosten von der Reise zurücktreten, wenn schon vor Fahrtantritt klar ist, dass der Zug mit mehr als einer Stunde Verspätung am Zielbahnhof eintreffen wird. Die Entschädigung gibt es aber nicht bei Unwettern, Streiks oder Anschlägen, sondern nur wenn auch wirklich die Bahn Schuld hat an der Verspätung.

Wer sein Geld zurück haben möchte, muss sich das nötige Formular am Service-Point im Bahnhof abholen und sich dort, oder aber beim Zugbegleiter, die Verspätung bestätigen lassen. Eingereicht werden müssen die Unterlagen dann, zusammen mit der Originalfahrkarte, innerhalb eines Jahres entweder im Reisezentrum oder auch im Servicecenter Fahrgastrechte, 60647 Frankfurt am Main. Wer Zugausfälle und Verspätungen am späten Abend in Kauf nehmen muss, kann unter Umständen die Übernachtungskosten in einem Hotel oder die Weiterfahrt mit einem Taxi bis zu 80 Euro einfordern.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017