Excite

Mit der Bahn von Berlin nach Dresden

Als Berliner sieht man vermutlich wenig Grund die geliebte Hauptstadt zu verlassen. Der Mikrokosmos Berlin bietet doch alles was man zu Leben braucht und sogar noch mehr. Kultur und Nachtleben im Überfluss locken Touristen aus der ganzen Welt in die Stadt.

Dennoch gibt es auch in der Umgebung viel zu entdecken. Zum Beispiel die Elbmetropole Dresden. Etwa 190 Kilometer voneinander entfernt, fährt man mit der Bahn von Berlin nach Dresden im günstigsten Fall nur zwei Stunden ohne umsteigen zu müssen. Ideal also für einen Kurzurlaub übers Wochenende oder einen Tagesausflug.

Dresden braucht sich hinter Berlin dabei nicht zu verstecken. Die Hauptstadt Sachsens lockt mit barocker Pracht, die es so nirgendwo in Deutschland zu sehen gibt. Malerisch an der Elbe gelegen begeistert Dresden durch seine zahlreichen Baudenkmäler wie die Semperoper, den Zwinger oder die erst kürzlich wieder aufgebaute Frauenkirche.

Nach dem Sightseeing in der wunderschönen Altstadt, bietet sich eine Fahrt über die Elbe hinüber zur Neustadt an, die mit kleinen Boutiquen und alternativem Flair glänzt. Hier kann man bei einem kühlen Radeberger in einer der zahlreichen Bars ganz hervorragend den Tag ausklingen lassen.

Am günstigen bekommt man die Bahnreise von Berlin nach Dresden, wenn man frühzeitig bucht. Mit etwas Glück erhält man dann das Ticket statt für reguläre 37 Euro zum Sparpreis von 19 Euro pro Fahrt. Wer viel Zeit hat, kann natürlich noch billiger reisen, in dem er anstelle des Intercitys den Regionalzug nimmt. Fährt man mit Mehreren, empfiehlt sich hier das 'Schönes-Wochenende-Ticket'. Die Fahrt dauert dann aber ein bis zwei Stunden länger.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020