Excite

Auf Usedom steht ein Haus auf dem Kopf

Die beliebte Ferieninsel Usedom ist um eine Attraktion reicher – zwei polnische Bauherren ließen ein Haus errichten, das komplett auf dem Kopf steht. Das ungewöhnliche Bauwerk soll nun möglichst viele Besucher anlocken und so zum lukrativen Geschäft werden.

Der Zugang zum Gebäude erfolgt – natürlich – über das Dach, beziehungsweise über den Dachboden. Alles hängt auf dem Kopf, Schränke, Schreibtische, Spielzeug, Accesoires oder Kücheneinrichtung. Selbst die Toilette hängt verkehrt herum, so dass man von unten in sie hineinschauen kann.

Bauherr Klaudiusz Golos erklärt, dass einzig die Treppen richtig herum installiert seien, damit ein Begehen auch möglich wird. Allerdings ist auch dies nicht ganz so einfach, da das gesamt Gebäude mit einem Gefälle von sechs Prozent erbaut wurde – dies erzeugt ein besonderes Gefühl der Verwirrtheit.

Insgesamt 300.000 Euro ließen sich die beiden den Spaß kosten – ihr Geld verdienen sie auf Usedom mit der Ausstellungsfirma Edutainment. "Unsere Handwerker mussten ständig improvisieren", erklärt Golos. Besonders die Küchenmöbel mussten alle umgebaut werden, so dass sie auch kopfüber funktionieren.

Die Idee kam den beiden übrigens bei einer Reise durch die USA. In Orlando gibt es bereits seit einiger Zeit ein vergleichbares Objekt. Jetzt soll das Haus auf dem Kopf der Renner in Usedom werden – bereits zum Start des Prestigebaus kamen Heerscharen von Neugierigen. Pro Jahr erwarten sie in etwa 50.000 Besucher in ihrem Haus.

Quelle: Focus-Online
Bild: Steven Linvingstone (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017