Excite

Auf Kapverden den Vulkan bezwingen

Bei einer Vulkantour auf Kapverden können die Tour-Teilnehmer sich die Feuer-Riesen einmal ganz aus der Nähe anschauen. Auf diese Weise gibt es einen ganz neuen Einblick in die Natur vor Ort und der Urlaub bekommt eine spannende Wende. Diese Reisetipps zielen genau auf die Vorlieben von Aktivurlaubern ab, dabei können sich die Reisenden hier geführten Wanderungen anschließen. Mühsam ist der Aufstieg auf den Vulkan Pico do Fogo jedoch auch, wer sich hierfür entscheidet, sollte Ausdauer und gutes Schuhwerk mitbringen.

Wer es jedoch auf den Gipfel geschafft hat, wird sich über die einmalige Aussicht freuen, denn von hier aus kann bei guter Witterung die gesamte Reihe der Kapverden-Inseln erblickt werden. Auch der Abstieg kann sich anschließend sehen lassen, denn diese Anstrengung kommt einer echten Extremsportart gleich. Der Pico do Fogo misst ganze 2829 Meter und ragt somit weit über das kleine Kraterdorf hinaus. Als zum letzten Mal eine Evakuierung nötig war, mussten 20 Menschen sogar vom Militär gezwungen werden, ihre Häuser zu verlassen, so verbunden waren sie mit dem Ort.

Heute ist der Tourismus der absolut wichtigste wirtschaftliche Faktor, doch auch der Wein bringt den Bewohnern Geld. Exportiert wird hier sogar nach Italien oder Belgien. Für die Bewirtschaftung ist außerdem jeder Dorfbewohner verantwortlich, denn die Felder sind unter den Menschen aufgeteilt. Touristen lieben jedoch den Besuch des Vulkans verständlicherweise mehr und so klettern in jedem Jahr viele Menschen mit ihren Guides in Richtung Gipfel. Die Vulkantour auf Kapverden: Ein solches Naturschauspiel aus der Nähe bekommt man nicht oft zu sehen.

Quelle: spiegel.de
Bild: imke.stahlmann (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017