Excite

Auf einen Besuch nach Mailand

In der Lombardei im Norden Italiens liegt Mailand mit seinen etwa 1,3 Millionen Einwohnern. Die Stadt ist sehr alt, bereits Jahrhunderte vor unserer Zeitrechnung war die Gegend von Kelten besiedelt worden. Mittlerweile ist Mailand die zweitgrößte Stadt in Italien und hat Besuchern eine Menge interessanter Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das Leben in dieser Stadt ist eher mitteleuropäisch geprägt, anders als im mediterran orientierten Rom. Mailand gilt als wichtigster Wirtschaftsstandort Italiens, darüber hinaus noch als Zentrum für Mode, Design und Medien.

Berühmt sind auch die beiden örtlichen Fussballvereine AC Mailand und Internazionale Mailand. Wer Fußball mag, sollte sich ein Spiel im Guiseppe Meazza Stadion im Stadtteil San Siro anschauen. Die Arena bietet 85 000 überdachte Sitzplätze. Wem es beim Fussball zu rau zugeht, kann den Abend auch in der Oper verbringen, und zwar in einem der beühmtesten Opernhäuser auf der ganzen Welt, der Mailänder Scala. Seit 1778 werden hier Opern aufgeführt und viele weltbekannte Stücke hatten hier ihre Uraufführung.

Das Wahrzeichen der Stadt ist der Duomu die Santa Maria Nascente, der gotische Dom, zugleich eines der berühmtesten Bauwerke Italiens. Diese Kirche gehört mit einer Grundfläche von 11 400 Quadratmetern zu den größten des Christentums. Ebenfalls eine Attraktion ist das über 500 Jahre alte Schloss der Stadt, das Castello Sforzesco, wo die Herrscherfamilien Mailands über Jahrhunderte residierten. Das Schloss ist auch Vorbild für den Kreml in Moskau gewesen, der im 15. Jahrhundert von italienischen Baumeistern in Russland errichtet worden ist. Einen tollen Markt für Antiquitäten und Trödel finden die Besucher der Stadt im Mercatone del Naviglio Grande. Neben der gemütlichen Atmosphäre eines Trödelmarktes kann man hier auch in einer Kneipe bei einem Glas Wein seinen Durst löschen.

Quelle: faz.net
Bild: Kieran Lynam (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017