Excite

Auf den Spuren des berühmten Zauberlehrlings: Harry Potter- Reisen

Mit dem Riesenerfolg der Harry Potter-Romane und deren Verfilmung bleibt auch die Neugier auf "sein" Land nicht aus: Auf geführten oder auch ganz privaten Touren quer durch Großbrittanien können kleine und große Potter-Fans nun auf den Spuren des kleinen Magiers wandeln und den geheimnisvollen Drehorten der einzelnen Filme einen Besuch abstatten.

Harry Potter-Erschafferin und Schriftstellerin J. K. Rowling hatte vor Drehbeginn bestimmt, dass alle Filme ausschließlich an britischen Schauplätzen gedreht werden sollen. Viele Harry Potter-Begeisterte zieht es nun an die berühmtesten Potter-Orte im Königreich.

Eine Landkarte für das Aufspüren sämtlicher Originalschauplätze kann man bei der British Tourist Authority erstehen. So führt der Besuch durch Potter-Großbritannien zunächst nach London: Am Bahnhof King’s Cross entstand der Bahnsteig 9 ¾ , auf dem der Hogwarts Express startet, während sich Harry im Reptilienhaus des Londoner Zoos mit der Schlange unterhält. Weiter geht's zu den heiligen Hallen der Bodleian Bibliothek und des Christ Church Colleges in Oxford, die als Krankenhaus, Bibliothek und als Speisesaal von Hogwarts dienen.

Außerdem findet man eingezeichnet auf der Landkarte den Goathland Bahnhof in North Yorkshire - den Hogsmeade Bahnhof - und die Picket Post Straße in Bracknell, wo Harrys Onkel und Tante wohnen. Höhepunkt ist sicherlich die Kathedrale von Gloucester sowie Lacock Abbey, wo einige der Klassenzimmer-Szenen produziert wurden. So hält die Tour neben den Schauplätzen von Hexerei und Zauberei auch noch einige kulturelle Hightlights bereit.

Bei Britishtours werden Harry-Potter-Tagestouren durch London und nach Oxford und Gloucester angeboten, die je nach Gruppengröße mit dem Auto, Minibus oder Reisebus organisiert werden.

Quelle: englandfan.de, focus.de
Bild: clf (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017