Excite

Angeltour an der Ostsee

Seit Jahrhunderten wird der Fischfang an der Ostsee betrieben, egal obs regnet und die Wellen riesige Wogen schlagen, die Fischer müssen raus auf die hohe See. Ein täglicher Kampf mit der Natur und ihren Gezeiten. Wo sonst kann ein Mann noch so richtig männlich sein? Na klar: Beim Angeln.

Darum finden sich immer wieder viele Kerle am frühen Morgen in Heiligenhafen ein, um eine Angeltour auf der Ostsee zu starten. Um halb 6 gehts an Board der Fischkutter mit den Namen wie MS Karoline, der MS Ostpreußen und der MS Einigkeit und dabei gilt wer zuerst kommt, der hat die besten Plätze an Bug und Heck der Boote. Dann kann es auch schon losgehen zu Fanggründen westlich der Insel Fehmarn, fast anderthalb Stunden dauert die Fahrt.

Bei hohem Seegang kann es für Menschen mit schwachem Magen auf den Booten recht ungemütlich werden, aber es gehört zu dem kleinen Abenteuer dazu. Ausserdem steht hier nicht der Mensch sondern der Fisch, der Dorsch, im Mittelpunkt, ihn gilt es hier zu bezwingen.

Morgens um neun ist das Ziel erreicht und das Angeln kann losgehen. Nun wird zunächst das Metallfischchen mit Haken ins Wasser geworfen, sinkt zu Boden und wird per Schnur immer wieder ruckweise angehoben und zum Boot zurückgeholt. Pilken heisst es im Fachjargon und es wird hierbei ein verwunderter Fisch simuliert, der den Jagdinstinkt des Dorsches wecken soll. Für den Fang braucht es vor allem Zeit, aber mit viel Glück kann der Angler die Ostsee bezwingen und bringt ein paar Fische zurück an Land.

Quelle: diepresse.com
Bild: Wolfgang Colditz (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017