Excite

Allgäu Airport startet durch

Seit 2007 wird der Flughafen bei Memmingen in Bayern von Tuifly angeflogen. Mittlerweile sind auch andere Fluglinien wie die irische Ryanair und die russische Wizzit Kiev hinzugekommen. Mit einer Kapazität von bis zu 1.500.000 Fluggästen pro Jahr gehört der Airport daher zu den Senkrecht-Startern des vergangenen Jahres.

Während 2009 viele Flughäfen deutliche Einbußen zu verzeichnen hatten, konnte der Allgäu Airport erstmals einen Gewinn im ausführenden Bereich verbuchen. Der Passagierzuwachs von über 75% trägt maßgeblich dazu bei. Das waren im letzten Jahr 812.000 Passagiere mehr als 2008. Nun ist der Airport bereits im zweiten Geschäftsjahr in den schwarzen Zahlen, dabei ist sicherlich von einem absoluten Senkrecht-Start zu sprechen. Denn insgesamt wurde ein Umsatz von 8,1 Millionen erziehlt. Mit 35.000 Euro konnte ins Plus gegangen werden.

Zugleich gewann der Allgäu Airport in zweilerlei Hinsicht: Er wurde 2010 mit dem 'Airport Traffic Growth Award' von dem britischen Branchendienst Anna Aero ausgezeichnet. Der Preis wurde aufgrund des enormen Passagierzuwachses verliehen. Weitere Preisträger sind die Airports Trapani auf Sizilien, eines der aktuellen Ryanair-Ziele ab Memmingen, sowie Brüssel Charleroi und die Flughäfen Sabiha Gökcen und Ataturk in Istanbul.

Gleichzeitig investierte der Allgäu Airport in den Ausbau der Infrastruktur rund um den Flughafen. Beispielsweise sind weitere Gates eröffnet worden und Parkplätze entstanden, so dass nun gleichzeitg fünf Maschinen abgeferigt werden können, was ca. 1000 Passagieren entspricht. Daneben sieht sich der Flughafen als verantwortlicher Arbeitgeber für die Region, mittlerweile sind hier 60 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit beschäftigt, darunter sind drei Auszubildende.

Quelle: reisenews-online.de, allgaeu-airport.de
Bild: 110stefan (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017