Excite

Aer Lingus: Strippen für Flugtickets

Ungefähr 400 halbnackte Männlein und Weiblein sorgten mit nackter Haut für eine auffällige Werbeaktion der irischen Fluggesellschaft Aer Lingus. Der Billigflieger hatte Allen, die sich am Montag in der Öffentlichkeit ihrer Kleider entledigen und sich zeigen wie Gott sie schuf, zwei Flugtickets in Aussicht gestellt.

Bild Online berichtet, dass das Unternehmen mindestens 1000 Menschen auf die Straßen Londons locken wollte. Am Ende sind allerdings nur 400 gekommen. Ein Grund dürften definitiv die noch kühlen Wetterverhältnisse sein. Ein anderer Grund ist aber auch die Londoner Polizei, die nach dem Angebot von Aer Lingus sofort bekannt gab, dass jeder der völlig unbekleidet sein sollte, mit empfindlichen Strafen rechnen darf.

Gehalten haben sich daran fast alle der 400, zumindest vor den Augen der Polizisten. Nach Angaben eines Sprechers von Aer Lingus, warteten Einige nur darauf, dass sie nicht mehr in Sichtweite eines Polizisten waren und zogen sich dann für die Passanten aus, die anteilig das Ganze auch mit ihren Handykameras festhielten.

Die Aktion fand auch während der Feiern zum St. Patrick’s Day, weswegen die Nackten ihre intimen Bereiche mit Kleeblättern aus Papier bedeckten. Aer Lingusfliegt ab April acht europäische Städte vom Flughafen Gatwick Airport an. Das Strippen für zwei Flugtickets von Aer Lingus dürfte auf jeden Fall ein hilfreicher Publicity Stand gewesen ein.

Bild: Screenshots Bild Online

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017