Excite

Achtung: In Buñol fliegen Tomaten

Buñol ist eine kleine Stadt in der Nähe von Valencia, doch einmal im Jahr steht hier alles Kopf. Wenn tausende Menschen zur riesigen Tomatenschlacht antreten, verwandelt sich Buñol innerhalb kürzester Zeit in eine einzige rote Kampfstätte. In der ganzen Welt kennt man das Fest namens Tomatina, zu dem sich in jedem Jahr Touristen aus ganz Europa einfinden, um einander mit dem roten Gemüse zu bewerfen.

Gerade einmal 9.000 Einwohner hat die kleine Stadt in Spanien, die immer mehr an Berühmtheit erlangt. Hier erzählt man sich, das Festival sei durch eine Streiterei auf dem Marktplatz entstanden, bei der sich 1947 die Menschen anschließend mit Tomaten bewarfen. Unter dem Diktator Franco waren dergleichen Aktionen zwar untersagt, doch in Buñol interessierte dies niemanden.

Als das Verbot herrschte, unternahm man einen ironischen Trauerzug, der die Tomate zu Grabe trug. Schon bald war es jedoch wieder erlaubt und seither sieht man hier in der Nähe von Valencia Jung und Alt in jedem Jahr zum Tomatenfest in einer Einheitsfarbe: Rot wie die Tomate laufen sie durch die gesamte Innenstadt und hinterlassen eine riesige Masse Ketchup. Bis zu 50.000 Menschen nehmen dann am großen Event teil und stürzen sich auf die Tomaten, die um zehn Uhr auf der Plaza del Pueblo freigegeben werden. Dann gilt: Jeder gegen jeden und keine einzige Tomate wird heil bleiben. Buñol liebt sein Großereignis und zelebriert in jedem Jahr aufs Neue diese Zeit, die einzig und allein der Gaudi gewidmet ist.

Quelle: valencia-netz.de
Bild: Viajar24h.com (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017