Excite

Abtauchen vom Alltag: Unterwasserwelten auf den Philippinen entdecken

Türkisblaues Meer, gezackte Felseninseln, atemberaubende Unterwasserwelten. Und über Wasser und zu Land Naturschauspiele wie die Kalksteinriesen der Chocolate Hills - die 'Schokoladenhügel' auf Bohol, und die vielen exotischen Tierarten wie die glubschäugigen Koboldmakis... Dies und noch vieles mehr bieten die 7107 Inselgruppen der Philippinen!

Hier kann man Sonne, Strand und ein paradiesisches Südsee-Meer in vollen Zügen genießen und auf einen der philippinischen Trauminselchen vom Alltag und unter Palmen so richtig abschalten. Wer eher Luxus und aktives Nachtleben sucht, der kann im 'El Nido Resort' in den Wasserstelzenbungalows unterkommen oder besucht Boracay: Die Insel mit dem schneeweißen, kilometerlangen White Beach ist die Partyzone schlechthin der Philippinen. Weitere Paradiesstrände liegen auf der Insel Bohol, und auf der ihr vorgelagerten Insel Panglao.

Der wohl mit Abstand beste Grund, eine exotische Reise um die halbe Erdkugel zu unternehmen, ist die Unterwasserwelt der Philippinen, die jedes Jahr Tausende von Tauchbegeisterten anlockt: Meeresschildkröten, Makrelen, viele bunte Fischschwärme in allen Größen und Farben, Mantas und Fledermausfische kann man hier in der türkisblauen Wasserwelt hautnah erleben.

Am Mini-Eiland Sangat kann man außer der Vielzahl an bunten Fischen sogar eine der größten Unterwasserattraktionen bestaunen: den Schiffsfriedhof von Busuanga. Hier liegen auf 38 Metern Tiefe zwölf Wracks einer japanischen Handelsflotte auf Grund, die im 2. Weltkrieg von einer amerikanischen Bombenstaffel an dieser Stelle versenkt wurden. Hier gibt es wirklich viel zu Entdecken: Denn die Schiffe sind teilweise sogar noch mit Oldtimern und japanischen Teetassen beladen. Sie sind nach gut sechs Jahrzehnten unter Wasser mit allen möglichen Korallenarten bewachsen und bieten Unterschlupf für unzählige Unterwasserbewohner.

Auf der Insel Calauit kann man zu Land einen Safari-Park mit Zebras und Giraffen besuchen, während zu Wasser Tauchfreunde sich derweil ganz dem Beobachten der possierlichen Dugongs - philippinischer Seekühe - und der Sepias beim Hochzeitstanz hingeben können. Auf Luzon befindet sich die Hauptstadt der Philippinen, Manila, das ebenfalls eingiges zu bieten hat. Ein einzigeartiges Urlaubserlebnis, das man so schnell nicht wieder vergisst!

Quelle: bild.de, salzburg.com
Bild: maedi (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017